Friday, 5 June 2015

PlanB

8 Tipps für Plan B
1. Chronisch unzufrieden? Zögern Sie nicht zu lange. Sich durchwurschteln bis ultimo bringt nichts. Ihre Zukunft hat Priorität.
2. Sie brauchen ein Ziel! Machen Sie kein Praktikum, scheiben Sie keine Bewerbung, bevor Sie sich nicht festgelegt haben.
3. Erkennen Sie Ihre Stärken, fragen Sie sich, was Sie gut können, was Ihnen Spaß macht. Wofür würden Sie freiwillig früh aufstehen oder die Nacht durcharbeiten?
4. Suchen Sie sich externe Berater. Diskutieren Sie Ihr Vorhaben nicht mit allen Freunden und Verwandten: Der schlimmste Feind der Veränderung ist immer der, der in den eigenen Reihen steht.
5. Denken Sie in die Zukunft. Wie wid es Ihnen in zwei Jahren gehen, wenn Sie jetzt nicht änderen. Und dann stellen Sie sich vor, was wäre, wenn Sie sich jetzt bewegen.
6. Weg mit den Ja-Abers! Vorbehalte sollten nicht über Ihre Jobwahl entscheiden. Man verliet sich doch auch in einen Mann - und zwar trotz so mancher Ja-Abers.
7. Der schwierigste Schritt ist immer der erste. Wie beim Marathon: Die ersten zehn Kilometer, di man mit bleiernen Beinen lauft, muss man erst mal schaffen.
8. Es klemmt irgendwo? Vielleicht liegt's es am Ziel... Gehen Sie zurück zu Tipp 2.

Tipps von Uta Glaubnitz, Berufsberaterin und Autorin von "Der Job, der zu mir passt" (2003) - gelesen in 2008. 

Sometimes only the reversed image can show reality.

No comments:

Post a Comment